Verdienst-Möglichkeiten & Gehalt Make-up Artist

Wenn du Make-up Artist werden willst, hast du die Chance, nicht nur hierzulande, sondern in der ganzen Welt dein Geld verdienen zu können. Je nachdem, wie gut du in deinem Job bist und welche zusätzlichen Qualifikationen du hast, kann dein Gehalt sogar überdurchschnittlich hoch sein. Vor allem im Ausland hast du haupt- und auch nebenberuflich eine hervorragende Perspektive, sehr gutes Geld verdienen zu können.

Wie viel Geld kannst du als Make-up Artist verdienen?

In der Anfangszeit seiner beruflichen Tätigkeit bekommt der Make-up Artist im Durchschnitt eher wenig Geld. Je nachdem, für welche Jobs er sich in dieser Branche interessiert, ist es durchaus sogar möglich, dass gar kein Gehalt gezahlt wird (kaum vorstellbar, aber kommt in der Praxis tatsächlich vor). So erhalten Bewerber beispielsweise im Rahmen eines Praktikums bei namhaften Unternehmen oder bei berühmten Persönlichkeiten etc. die Chance, sich zu beweisen. Je höher allerdings dein Bekanntheitsgrad und je besser dein Renommee, desto attraktiver auch deine persönliche Perspektive, schon bald als Make-up Artist viel Geld zu verdienen! Als Profi wirst du in diesem Metier hervorragende Aufstiegsmöglichkeiten haben. Deshalb kann es sinnvoll sein, in der Zeit nach deiner Ausbildung “die Zähne zusammenzubeißen”, vorausschauend zu handeln und dich um lukrative, zukunftsorientierte Jobs zu bemühen.

Der Blick über den Tellerrand

Die Tätigkeit als freiberuflicher Make-up Artist ist, zumindest hinsichtlich ihrer Karriereorientiertheit, in gewisser Weise mit der Model-Branche vergleichbar. Unmittelbar nach deiner Ausbildung hast du noch kein aussagekräftiges berufliches Profil. Du musst folglich deine Erfahrungen erst noch sammeln. Versuche, eine eigene Bewerbungsmappe zu kreieren und darin alle wichtigen Referenzen zu sammeln, die für deinen späteren Lebensweg von Bedeutung sein könnten.

Networking & Workshops als Karriere-Sprungbrett

Versuche, mit bekannten Fotografen oder bei wichtigen Bühnenveranstaltungen, Konzerten und ähnlichen Events “einen Fuß in die Tür” zu bekommen. Das wertet dein Profil step by step auf. Du lernst interessante Leute kennen – Menschen, die dich weiterbringen. Ähnlich verhält es sich auch bei der Teilnahme an Workshops: Hier triffst du Gleichgesinnte, und du kannst jede Menge lernen. Kontakte knüpfen steht bei solchen Veranstaltungen ebenfalls klar im Fokus.
Verdienst Gehalt Make-up Artist

So viel Geld kannst du verdienen

Am Filmset oder beim Fernsehen kannst du mit einem Gehalt von etwa 200 bis 250 Euro pro Tag rechnen. Die Werbebranche ist da etwas lukrativer und hat rund 500 bis 600 Euro pro täglichem Arbeitseinsatz zu bieten. Du willst als Make-up Artist für Models arbeiten? Dann kannst du einen Stundensatz von rund 100 Euro berechnen. Ziehst du hingegen eine Perspektive als Make-up Artist für Frisuren, Brautstyling etc. vor, werden die einzelnen Schminkvarianten üblicherweise gesondert berechnet. Ein Tages-Make-up kannst du – je nach Region – mit rund 50 Euro in Rechnung stellen. Ein Make-up für den Abend kann zwischen 50 und 70 Euro kosten, wohingegen das Braut-Make-up vielerorts mit rund 150 bis 200 Euro zu Buche schlägt. Informiere dich über die regionalen preislichen Gegebenheiten. Anderenfalls vergraulst du potenzielle Kunden.

Nebenberuflich als Make-up Artist tätig werden

Ein lukrativer Job als Make-up Artist ist dein Traum? Aber dir sind die Gegebenheiten ein bisschen zu unsicher? Dann bist du gut beraten, nebenberuflich zu starten. Nebenberuflich starten heißt: Du hast einen Hauptjob, der dir ein festes und solides Einkommen beschert. Diese Tätigkeit muss nicht unbedingt etwas mit deinem Traumberuf zu tun haben. Allerdings wäre das sicher von Vorteil! Nebenbei kannst du dir Make-up Artist-Aufträge an Land ziehen und deine Portfolio-Mappe dadurch stetig erweitern. Nimm überdies immer wieder an Workshops teil, um up to date zu bleiben. Natürlich kannst du selbst auch dann und wann einen Schmink-Workshop anbieten, um nebenberuflich Geld zu verdienen. Auch dadurch kannst du deine Chance auf den begehrten Traumjob als gut verdienender Make-up Artist in greifbare Nähe holen!

Unser Tipp: passives Einkommen als Make-up Artist generieren

Du möchtest nicht immer nur deine Zeit gegen Geld eintauschen, sondern auch dann verdienen, wenn du im Urlaub bist oder dir einfach nur eine kleine Auszeit nimmst? Das Thema „passives Einkommen“ wird für viele Menschen immer wichtiger. Ein Weg, als Make-up Artist passives Einkommen zu generieren, ist die Leitung deines eigenen Make-up Artisten Teams. Diese Möglichkeit wird bereits von einigen Kosmetik-Herstellern angeboten. Du verdienst dann an den Produktverkäufen deines Teams – auch dann, wenn du selbst einmal nicht aktiv tätig bist. Somit hast du deine Gehaltschancen selbst im Griff und bist dein eigener Unternehmer.

Klingt interessant? Gerne vermitteln wir dir die passenden Kontakte. Schreibe uns dafür einfach eine aussagekräftige E-Mail.