Die Ausrüstung eines Make-up Artists

Was man als Make-up Artist grundsätzlich immer dabeihaben sollte, ist die eigene Ausrüstung. Diese ist schon bei der Ausbildung sehr wichtig, da in Visagistenkursen meist Schminkutensilien vorhanden sind, aber zuhause dennoch viel geübt werden muss. Ein eigener Schminkkoffer mit allen notwendigen Utensilien ist also Pflicht für jeden Visagisten und im Folgenden erfährst du, was dieser beinhalten sollte.

Pinsel

Zu den essentiellen Inhalten des Schminkkoffers zählt auf jeden Fall eine große Anzahl von Pinseln. Dies ist gleich zu Beginn zu beachten, denn für jede Ausführung muss die passende Größe des Pinsels vorhanden sein. Da kommt man nicht drum herum.

Mascara

Die Wimperntusche ist die Grundlage aller Make-ups. Auch bei klein gehaltenem Augen-Make-up, sollte ein wenig Mascara immer mit im Spiel sein. Zu Öffnung der Augen führt erst ein wenig Tusch auf den Wimpern, heißt es.

Lidschatten

Weiters benötigt man eine Grundausstattung an Lidschatten. Dabei hat man eine große Auswahl an Lidschattenpaletten, die alle auf eine andere Art und Weise die Augen strahlen lassen. Eine gute Bandbreite an Farben zu haben, ist von Anfang an wichtig für die Arbeit als Visagist.

Foundation und Puder

Ein Kompaktpuder sowie eine Foundation sind essentiell, um Unebenheiten und Rötungen kaschieren zu können. Dabei kann man auch nur mit einem kleinen Pinsel punktuell abdecken, wenn nicht das komplette Gesicht mit den Produkten abgedeckt werden soll.
Ausrüstung Werkzeug Make-up Artist

Augenbrauenstift

Vor allem wenn Frauen feine, dünne Augenbrauen haben, wird ein Augenbrauenstift oder auch Augenbrauenpuder notwendig sein, um die Brauen zu füllen. Damit lässt sich auch generell die Brauenform gut optimieren. Augenbrauen stellen den Rahmen der Augen dar, sie sind daher sehr aussagekräftig. Bei dichten, schön geformten Augenbrauen, reicht es meist, sie zu bürsten und mit Brauengel oder auch Haarspray zu fixieren.

Rouge

Rouge ist ein weiteres Produkt, was auf jeden Fall zur Grundausstattung eines Visagisten gehört. Dem Gesicht wird damit ein Frischekick verliehen, in dem es auf der Wange aufgetragen wird. Sogar als Lidschatten kann es angewendet werden. Dazu einfach Wimperntusche auftragen und ein wenig Rouge auf die Falte des Lids – und schon ist das kleine Tages-Make-up perfekt.

Concealer

Augenränder lassen einen müde und schlapp aussehen. Diese werden mit Concealer verdeckt und weiters können damit auch Pickelchen, Äderchen oder auch Rötungen abgedeckt werden – ein perfekter Allrounder.

Kajalstift oder Eyeliner

Ein Kajalstift ist unabdingbar. Er ist für viele Dinge zu verwenden. Einerseits als Strich in der Wasserlinie oder aber auch als Lidstrich am oberen Augenlid, wo auch ein Eyeliner verwendet wird. Werden dunkle Lippenstiftfarben bevorzugt, kann ein Kajalstift sogar als Stift für die Lippenkontur verwendet werden.

Puder

Puder darf in dem Koffer natürlich auch nicht fehlen. Einen Hauch davon als Abschluss auf das Gesicht geben, und schon ist er das perfekte Finish. Fettige, schnell glänzende Haut braucht des Öfteren ein wenig Puder zwischendurch, um glänzende Stellen zu mattieren.

Lippenstift und Lipgloss

Und zu guter Letzt, diese beiden Klassiker. Es gibt wohl keine Frau, die keinen Lippenstift oder Lipgloss trägt – selbst, wenn sie normal kein großer Make-up-Fan ist. Somit stellen die beiden Produkte ein Must-Have jedes Visagisten dar.

Du möchtest mehr erfahren? Informiere dich hier über die Ausbildung zum Make-up Artist.